Übersetzungen vom Deutschen ins Spanische

       Daniel Alberich | Technik und Marketing



Tipps für Auftraggeber

QUALITÄT DURCH KUNDENKOOPERATION


Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass ein hilfsbereiter Kunde den Übersetzungsprozess beschleunigen und die Übersetzungsqualität erhöhen kann, wodurch die Übersetzungskosten sinken. Die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Übersetzer ist äußerst wichtig für eine hohe Übersetzungsqualität. Es spricht nichts dagegen, dass ein Übersetzer viele Fragen stellt, um sicherzustellen, dass er den Text richtig verstanden und interpretiert hat. Ganz im Gegenteil! es ist ein Zeichen von beruflicher Professionalität. Seien Sie misstrauisch, wenn ein Übersetzer oder Übersetzungsbüro keine Fragen zur Terminologie oder zum Inhalt des zu übersetzenden Textes stellt. Ein Übersetzer kann nicht alle Fachbereiche beherrschen. Niemand ist allwissend!


TIPPS, UM DIE ÜBERSETZUNGSQUALITÄT ZU ERHÖHEN UND DIE ÜBERSETZUNGSKOSTEN ZU SENKEN


Fassen Sie sich kurz

Vermeiden Sie umständliche Satzkonstruktionen. Schreiben Sie kurze und einfache Sätze beim Verfassen Ihre Dokumente. Ihre Texte werden so besser verstanden und die Übersetzung fällt leichter.


Sehen Sie genügend Freiraum vor

Die romanischen Sprachen sind etwas wortreicher als andere, insbesondere im Vergleich zu Deutsch. Eine Übersetzung aus dem Deutschen ins Spanische ist in der Regel fast 10 % länger (10 % mehr Zeichen) und enthält vor allem bei technischen Texten etwa 30 bis 35 % mehr Wörter als das Original auf Deutsch. Entwerfen Sie daher Ihr Layout möglichst flexibel, sodass der übersetzte Text sich der zur Verfügung stehenden Breite anpassen lässt. Vermeiden Sie nach Möglichkeit schmale Textfelder mit fester Breite. So können Schriftgrößen und Zeilenabstände leicht angepasst werden.


Wählen Sie den richtigen Übersetzer aus

Nehmen Sie sich genug Zeit, um den richtigen Übersetzungsanbieter zu finden. Ist das eine Übersetzungsagentur, vergewissern Sie sich, dass diese möglichst immer den selben erfahrenen Übersetzer einsetzt, der sich auf Ihrem Fachgebiet auskennt. Wählen Sie nicht grundsätzlich das günstigste Angebot. Vergleichen Sie Preise, aber machen Sie Ihre Entscheidung nicht alleine vom Preis abhängig. Ein guter Übersetzer ist ein hochgebildeter Fachmann, dessen Arbeit Geld kostet und es auch wert ist. Die Veröffentlichung einer schlechten Übersetzung kann Ihrem Image schaden und Zusatzkosten verursachen (z. B. der Nachdruck einer fehlerhaft übersetzten Broschüre).


Geben Sie den Zweck der Übersetzung an

Geben Sie immer den Zweck der Übersetzung an. Es ist sehr wichtig zu wissen, wofür und für wen der Text bestimmt ist. Falls eine Übersetzung veröffentlicht werden soll, sind Ihre Anforderungen sicher höher und der Übersetzer muss natürlich sorgfältiger arbeiten.


Referenzmaterial zu Verfügung stellen

Geben Sie dem Übersetzer alle Unterlagen, die er für seine Arbeit benötigen könnte. Bereits übersetzte Texte, Bilder, Begriffserklärungen, Glossare usw. können eine wertvolle Hilfe sein.


Genügend Zeit einplanen

Lassen Sie dem Übersetzer ausreichend Zeit. Denken Sie daran, dass gute Übersetzungen nicht über Nacht entstehen. Überlegen Sie mal wie lange Sie bzw. Ihre Ingenieure für das Verfassen der Betriebsanleitungen benötigt haben. Der Übersetzer braucht in den meisten Fällen genauso viel Zeit. Eilige Übersetzungen sind stets mit einem Expresszuschlag verbunden. Ein sorgfältiger professioneller Übersetzer übersetzt durchschnittlich nicht mehr als 2.000 Wörter am Tag. Beauftragen Sie daher eine Übersetzung frühzeitig.


editierbare Dateien zu Verfügung stellen

Geben Sie dem Übersetzer möglichst immer Originaldateien: Übersetzer können verschiedene Dateiformate bearbeiten. Ich selbst übersetze üblicherweise InDesign- und Framemaker-Dateien oder html- und xml-Dateien. Die Vorbereitung von PDF-Dateien bzw. Papiervorlagen für die Übersetzung erhöht deutlich den Preis der Übersetzung.


Feedback geben

Geben Sie dem Übersetzer eine Rückmeldung zu seiner Übersetzung. Oft reicht die Mitteilung einer kurze Anmerkung völlig aus. Die Qualität seiner künftigen Arbeit wird sich dadurch verbessern!